Su 08 February 11:00  Reading

Rabindranath Tagore

Reading and speach with Martin Kämpchen, specialist in German studies, translator of texts by Rabindranath Tagore
 
Rabindranath Tagore wurde 1861 als Sohn einer wohlhabenden Brahmanenfamilie geboren. Er war bengalischer Dichter, Brahmo-Philosoph, Maler, Komponist und Musiker, der 1913 als erster Schriftsteller Asiens den Nobelpreis für Literatur erhielt. Tagore revolutionierte mit seinen Werken die bengalische Literatur und erweiterte die bengalische Kunst mit einer Vielzahl von Gedichten, Kurzgeschichten, Briefen, Essays und Bildern. Zwei seiner Lieder wurden die Nationalhymnen von Bangladesch und Indien. Heute in Europa oft in Vergessenheit geraten, verlieh der Universalgelehrte zu Beginn des 20. Jahrhunderts dem west-östlichen Dialog prägende Impulse.

Martin Kämpchen studierte in Wien und Paris Germanistik, Theater, Philosophie und Französisch. Seit 1980 wohnt er in Santiniketan, der Wirkungsstätte des Dichters Rabindranath Tagore in West-Bengalen, und übersetzt Tagore aus dem Bengalischen. Für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung berichtet er regelmässig über Indien.

Link to the exhibition MATTI BRAUN. KOLA