Wechselausstellungen

Bojan Sarcevic, The Breath-Taker is the Breath-Giver, 2009_510x340.jpg
10. Februar – 06. Mai 2012   

Bojan Šarčević    

A Curious Contortion in the Method of Progress

Mit Bojan Šarčević widmet das Kunstmuseum Liechtenstein einem Künstler, der mit seinem Oeuvre konsequent grundlegende Fragen an die Kunst und an die Strukturen unserer Gesellschaft stellt, seine erste umfangreichere Museumsausstellung.

  

Zwei grosse, zwei kleine Reihen (Ausschnitt), 1966–67.jpg
25. Mai – 02. September 2012   

Günter Fruhtrunk. Farbe Rhythmus Existenz   

Günter Fruhtrunk (1923–1982) war einer der wenigen deutschen Künstler, die nach 1945 gezielt nicht nur an die Formsprache der Avantgarden der Klassischen Moderne anknüpften, sondern auch deren weltanschaulichen Ansätze aufnahmen und in die neuen Verhältnisse zu übersetzen versuchten.   

KML_1AaI_Friedfinsson.jpg
30. Mai – 08. Juli 2012   

Sonderausstellung: Nordlicht   

Das Kunstmuseum Liechtenstein präsentiert zeitgenössische Kunst aus Skandinavien

Das Kunstmuseum Liechtenstein zeigt im Rahmen des Feldkirch Festival 2012 im Kunst Palais Liechtenstein Werke skandinavischer Künstler aus seiner Sammlung.   

Panorama Köpfe 2.jpg
07. Juni – 17. Juni 2012   

Sonderausstellung: 300 Jahre Liechtensteiner Oberland   

1712-2012

Während einer Projektwoche der Weiterführenden Schulen Triesen erweckten Schülerinnen und Schüler 300 Jahre Liechtensteiner Oberland zu neuem Leben.   

Nicholas-Ransome_2011_1400x1000.jpg
06. Juli – 26. August 2012   

Sonderausstellung: Salon Liechtenstein 2012 - Eine Landesschau   

Ein Projekt der Architekturfakultät der Universität Liechtenstein in Kooperation mit dem Kunstmuseum Liechtenstein

Wir begegnen ihnen überall, doch meist nehmen wir sie gar nicht richtig wahr: Sitzgelegenheiten wie zum Beispiel Bänke sind (architektonischer) Ausdruck sozialen Austausches im öffentlichen Raum. Gleichzeitig erzählen sie unterschiedliche Geschichten.  

Kunstfest0814_560x360_bearbeitet.jpg
28. August – 21. September 2012   

Sonderausstellung: Arte Povera   

Das Kunstmuseum Liechtenstein präsentiert Werke aus seiner Sammlung im Neuen Museum Weimar

Zur diesjährigen Ausstellung des Kunstfestes Weimar „pèlerinages“ wurde das Kunstmuseum Liechtenstein zu einer Sammlungspräsentation seiner Arte Povera-Bestände eingeladen.   

dontsmile_bearbeitet-2.jpg
21. September 2012 – 20. Januar 2013   

Don't Smile   

Vom Humor der Kunst

mit John Baldessari, Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, JOSEF DABERNIG, Marcel Duchamp, Robert Filliou, RAINER GANAHL, BETHAN HUWS, Anne Marie Jehle, ANNA KOLODZIEJSKA, René Magritte, VACLAV POZAREK, KAY ROSEN, ERAN SCHAERF, Kurt Schwitters


  

prostor_oblik_web_v1.jpg
26. Oktober 2012 – 17. Februar 2013   

Prostor Oblik   

Abstrakte Kunst aus den Sammlungen der Nationalgalerie Bosnien-Herzegowina

Die 1946 gegründete Nationalgalerie Bosnien-Herzegowina verfügt über eine beeindruckende, umfangreiche Sammlung bosnisch-herzegowinischer und jugoslawischer Kunst, beginnend vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.  

Präsentationen aus der Sammlung des Kunstmuseum Liechtenstein

A_4531171_500x370.jpg
16. März – 17. Juni 2012   

Sammlungsdialog: Zeit   

Wie nehmen wir Zeit wahr? Ist Zeit eine relative Grösse? Ist Zeit messbar? Existiert Zeit losgelöst von allem Materiellen? Wie hängen Zufall und Zeit zusammen? Wie ist der Mensch in die Zeit eingebettet? Wie verhält sich Zeit zur Erinnerung?  

Ausstellungsansicht_1400x1050.jpg
25. Mai – 26. August 2012   

Rütjer Rühle   

Über den Sommer steht Malerei in einem breiten Facettenreichtum im Mittelpunkt der Ausstellungen des Kunstmuseum Liechtenstein.  

A_4533764_560x340.jpg
06. Juli – 14. Oktober 2012   

Sammlungsdialog: Regel und Zufall   

„Gäbe es den Zufall nicht, wäre die Welt klar, kristallin, unveränderlich, kein Platz zum Leben, es gäbe das Leben nicht, die Erde wäre tot. Erst der Zufall hat den Planeten grün – das Leben zu einem unablässigen sich ändernden, wechselvollen, tausendendfach schillernden Strom werden lassen.“

Hans Burla, Biologe  

A_4520832_510x340.jpg
30. August – 14. Oktober 2012   

Sammlungsdialog: Latifa Echakhch   

Der gesamte Seitenlichtsaal ist der 1974 in Marokko geborenen, in der Schweiz lebenden Künstlerin Latifa Echakhch gewidmet. Gezeigt werden drei Bodenarbeiten.   

FischliWiess_Dialog_150x120.jpg
26. Oktober 2012 – 17. Februar 2013   

Aus der Sammlung: "The Importance of Being Earnest"   

"The Importance of Being Earnest" ist der Titel einer Komödie von Oscar Wilde, der um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert eine der schillerndsten Figuren des literarischen und intellektuellen Grossbritanniens war.