So 11. November 17:00  Lesung

Franz Schuh

in Kooperation mit dem Literaturhaus Liechtenstein
 
Als «flanierender Sitzriese auf Ideenflucht» wurde der Essayist, Poet, Erzähler und Philosoph Franz Schuh von der begeisterten Rezensentin der Zeit beschrieben. Seine Beobachtungen sind ebenso klug wie amüsant, witzig bis aberwitzig, nachdenklich und sprachgenau. Schuh wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. 2006 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse, 2009 mit dem Tractatus (Preis des Philosophicum Lech) und 2011 mit dem Österreichischen Kunstpreis für Literatur.