Geschichte

Bau s-w 105_2_510x340.jpg
 
1967 erhielt der Staat Liechtenstein als Geschenk zehn Gemälde. Dies war der Anlass zur Gründung der Liechtensteinischen Staatlichen Kunstsammlung im Jahr darauf. Erster Konservator der Sammlung war Dr. Georg Malin, ein liechtensteinischer Künstler, Historiker und Kunsthistoriker. Er definierte sehr bald die Staatliche Sammlung als Gebiet der internationalen modernen und zeitgenössischen Kunst.

Das Kunstmuseum Liechtenstein wie es sich heute präsentiert ist einer Gruppe privater Stifter zu verdanken. Zusammen mit der Regierung des Fürstentums Liechtenstein und der Gemeinde Vaduz realisierten sie das moderne Museumsgebäude.

Im August des Jahres 2000 wurde der Bau dem Land Liechtenstein als Millenniumsgeschenk übergeben, welcher für den Betrieb und die Führung des Museums die öffentlichrechtliche „Stiftung Kunstmuseum Liechtenstein“ gründete. Am 12. November 2000 wurde das Museum eröffnet.

Seit 1996 ist Dr. Friedemann Malsch Direktor der Liechtensteinischen Staatlichen Kunstsammlung, bzw. des Kunstmuseum Liechtenstein.