Vom 12. April bis zum 6. Oktober 2019 zeigt die Hilti Art Foundation aus ihrer Sammlung Werke des deutschen Künstlers Thomas Struth (* 1954), die inhaltlich auf Zivilisation und Natur sowie auf Technik und Kultur zielen.

In der von ihm selbst kuratierten Ausstellung kombiniert Struth seine fotografischen Werke mit Gemälden und Skulpturen aus der Sammlung der Hilti Art Foundation und stellt sie damit erstmals in einen direkten ikonografischen und ästhetischen Zusammenhang mit Kunstwerken des späten 19. und des 20. Jahrhunderts. Er bekundet damit zugleich seine Wertschätzung gegenüber den von ihm ausgewählten Künstlern wie auch gegenüber der Sammlung der Hilti Art Foundation.

  • Vernissage
  • Do, 11.4.2019
    18.00
  • Öffentliche Führungen
  • Do, 18.4.2019
    18.00
  • Do, 23.5.2019
    18.00