Wechselausstellungen

schutte4_150x100.jpg
01. Februar – 20. April 2008   

THOMAS SCHÜTTE   

Das frühe Werk

Thomas Schütte zählt zu den wichtigsten deutschen Künstlern seiner Generation. Die Ausstellung im Kunstmuseum Liechtenstein konzentriert sich auf das kaum bekannte Frühwerk.  

malewitsch4_150x100.jpg
16. Mai – 07. September 2008   

MALEWITSCH UND SEIN EINFLUSS   

Kasimir Malewitsch (1879–1935) zählt zu den prägendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts und gilt als Begründer des „Suprematismus“ – die Kunst der reinen Form. Die Ausstellung „Malewitsch und sein Einfluss“ widmet sich der Wirkung, die Malewitsch auf Kunst und Künstler seiner Zeit ausübte.  

Mullican mittel.jpg
26. September 2008 – 18. Januar 2009   

KNOCKIN' ON HEAVEN'S DOOR   

Die Themenausstellung zu Materie und Bewusstsein, zu Leib und Seele  

Frommelt, oT, 2008_150x100.jpg
24. Oktober 2008 – 15. Februar 2009   

MARTIN FROMMELT   

Frühe und neue Malerei

Das Kunstmuseum Liechtenstein zeigt mit Martin Frommelt einen der bedeutendsten Maler und Grafiker Liechtensteins nach 1945.   

Ausstellung mit Werken aus den Fürstlichen Sammlungen

Ausstellungsansicht_150x100.jpg
11. April – 12. Oktober 2008   

TRAUM VOM SÜDEN   

Die Niederländer malen Italien

Das Museum der zeitgenössischen Kunst in Vaduz zeigt regelmässig eine Sonderausstellung aus den Privaten Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein und spannt somit den Bogen zur Welt der Alten Meister.  

Präsentationen aus der Sammlung des Kunstmuseum Liechtenstein

01. Februar – 20. April 2008   

Fläche und Raum   

Dialoge – das ist die Präsentationsform im Kunstmuseum Liechtenstein. Dafür werden die Kunstwerke der Sammlung immer wieder neu miteinander kombiniert. Die Freude am Dialog steht im Vordergrund.  

Richer, Baeme, 1990_rgb_150x100.jpg
26. Februar – 26. März 2008   

ÉCOLE DE BARBIZON BIS GERHARD RICHTER   

Die Sammlung Heinrich Merz und Werke aus verschiedenen Sammlungen

Diese Präsentation stellt einen Abriss aus der Malereigeschichte vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart dar. Der Fokus liegt dabei auf der École de Barbizon über den deutschen Impressionismus bis hin zum Symbolismus.  

28. Mai – 12. Oktober 2008   

Heimgeschichten

Diese thematische Zusammenstellung mit Werken aus der Sammlung des Kunstmuseum Liechtenstein kreist um das Bedeutungsfeld des Heims in seiner vielschichtigen Bedeutung.