26. September 2008 – 18. Januar 2009

KNOCKIN' ON HEAVEN'S DOOR

Matt Mullican, Aus der Serie Stick Figures, 1974
Die Themenausstellung zu Materie und Bewusstsein, zu Leib und Seele

Wie entsteht Lebendiges?
Wie verstehen wir heute Wirklichkeit?
Wie unterscheiden wir zwischen dem Ich und der Welt?

Im 19. Jahrhundert war das Weltbild der Naturwissenschaft geprägt vom Materialismus, in dem es überall Substanz, massereiche Materie gab. Der Mensch wurde als eine in sich geschlossene Entität gesehen, ein autonomes Selbst, der mit der Fähigkeit seines Geistes auf die Welt als etwas Äusseres, als etwas von ihm Getrenntes, blickt. Die Erkenntnisse der Naturwissenschaft, aber auch der Neurobiologie und Psychologie seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts lassen ein vollkommen neues Weltbild entstehen. Der Materialismus und die Welt der Objektivierungen werden von schwingungsreichen Quanten, von einem immateriellen, nicht auftrennbaren Weltbild abgelöst. Materie ist im Grunde keine Materie mehr.

Die duale Erfahrung von Welt, Subjekt und Objekt, Geist und Materie, deren Charakteristik von der ‚trennenden‘ Materie mitbestimmt war, wird fragwürdig. Nach Joseph Beuys liegt der wesentliche Beitrag des bis heute dominierenden Materialismus in der Wandlung vom Kollektiv zur Freiheit des Individuums. Die Gefahr allerdings liege in der Isolation des einzelnen Menschen, deren positiver Gegenpol das zu entwickelnde Soziale ist.

Die Ausstellung „Knockin’ on Heaven’s Door“ spürt heutigen künstlerischen Darstellungen von Leib und Seele, Körper und Geist, Materie und Bewusstsein nach. Sie zeigt auf, wie sich Künstler/innen seit den 1960er Jahren intensiv mit der Körperlichkeit beschäftigen, die Grenze zwischen dem Ich und der Welt, dem Einzelnen und dem Sozialen untersuchen und die Konstruktionen von Wirklichkeiten befragen. Gezeigt werden Arbeiten von Marina Abramovic/Ulay, Absalon, Samuel Beckett, Joseph Beuys, Andrea Fraser, Felix Gonzalez-Torres, Dan Graham, Kimsooja, Korpys/Löffler, Thomas Lehnerer, Matt Mullican, Bruce Nauman, Gabriel Orozco, Kristine Oßwald und Gina Pane.

Die Ausstellung ist eine Eigenproduktion des Kunstmuseum Liechtenstein, kuratiert von Christiane Meyer-Stoll. Parallel zur Ausstellung zeigt Matt Mullican eine Installation in der Johanniterkirche Feldkirch (Kuratorin: Eva Jakob).
Abramovic mittel.jpg
Marina Abramovic/Ulay, Breathing In - Breathin Out (Belgrad), 1978
kimsooja mittel.jpg
Kimsooja, A Needle Woman, Kitakyushu, 1999
Johanniterkirche 150x100.jpg
Ausstellungsansicht, Johanniterkirche Feldkirch, 2008
Matt Mullican in der Johanniterkirche, Feldkirch (A)
Liechtenstein Bus Anstalt
Vernissage
 Donnerstag, 25. September 2008, 18 Uhr  
Öffentliche Führung
 Donnerstag, 2. Oktober 2008, 18 Uhr mit Christiane Meyer-Stoll, Konservatorin 
 Sonntag, 2. November 2008, 11 Uhr mit Christiane Meyer-Stoll, Konservatorin 
 Donnerstag, 8. Januar 2009, 18 Uhr mit Christina Jacoby 
Begleitprogramm:
johanniterkirche_150_100.jpg
 Donnerstag, 16. Oktober 2008, 18:30 Uhr   Sonderveranstaltung

Vernissage "Matt Mullican - Shooting Inside"

in der Johanniterkirche, Feldkirch

 Dienstag, 21. Oktober 2008, 17 – 19 Uhr   Schule und Museum

Einführung für Lehrpersonen

Knockin'on Heaven's Door
mit Christina Jacoby

 Samstag, 25. Oktober 2008, 11 Uhr   Sonderveranstaltung

Kurzführung "Matt Mullican"

in der Johanniterkirche, Feldkirch

 Mittwoch, 5. November 2008, 15 – 17 Uhr   Schule und Museum

Einführung für Lehrpersonen

Knockin'on Heaven's Door
mit Christina Jacoby

 Donnerstag, 6. November 2008, 18 Uhr   Film

Filmportraits

zu "Knockin' on Heaven's Door"

 Samstag, 8. November 2008, 14 Uhr   Kunstauskunft

Schüler/innen sprechen über Kunst

ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Liechtensteinischen Gymnasium

 Donnerstag, 13. November 2008, 18 Uhr   Workshop

Denken und Handeln im Bild

mit Kristine Oßwald, Künstlerin

 Samstag, 15. November 2008, 14 Uhr   Kunstauskunft

Schüler/innen sprechen über Kunst

ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Liechtensteinischen Gymnasium

 Sonntag, 16. November 2008, 14 – 16 Uhr   Familien

Familiensonntag

zu "Knockin' on Heaven's Door", mit Tonia Weibel

 Donnerstag, 20. November 2008, 18 Uhr   In Kooperation mit St. Arbogast

Kontinuität und Manifestation – Buddhistische Vorstellungen von Körper und Bewusstsein

mit Helmut Gassner, Leiter Letzehof, Feldkirch, im Gespräch mit Josef Kittinger und Christiane Meyer-Stoll

 Freitag, 21. November 2008, 17 Uhr   Sonderveranstaltung

Kurzführung "Matt Mullican"

in der Johanniterkirche, Feldkirch

 Samstag, 22. November 2008, 11 Uhr   Sonderveranstaltung

Kurzführung "Matt Mullican"

in der Johanniterkirche, Feldkirch

Hans-Peter Dürr 150x100.jpg
 Montag, 24. November 2008, 18 Uhr   In Kooperation mit der Kunstgesellschaft

Was hält die Welt im Innersten zusammen?

Vortrag mit Hans-Peter Dürr, Quantenphysiker, Mitglied des Club of Rome und Träger des alternativen Nobelpreises

 Samstag, 29. November 2008, 09:30 – 12:30 Uhr   In Kooperation mit der Erwachsenenbildung Stein Egerta

Sehender Körper–Konzentrierte Werkbetrachtung und Qigong Yangsheng

Samstags-Workshop mit Christiane Meyer-Stoll, Konservatorin am Kunstmuseum Liechtenstein, und Hanni Schierscher, Lehrerin für Qigong Yangsheng

 Donnerstag, 4. Dezember 2008, 18 Uhr   In Kooperation mit der Kunstgesellschaft

Bewusstsein und Materie in der zeitgenössischen Kunst

philosophisches Gespräch mit Eva Schiffer, Philosophin

 Donnerstag, 18. Dezember 2008, 18 Uhr   Film

Filmportraits

zu "Knockin' on Heaven's Door"

 Sonntag, 18. Januar 2009, 14 – 16 Uhr   Familien

Familiensonntag

zu "Knockin' on Heaven's Door", mit Tonia Weibel (ausgebucht)