• JANUAR 2021
  • Seminar

    Wildes Denken – Wildes Fühlen
    ***ABGESAGT***

    mit Andreas Weber, Biologe, Ökophilosoph und Schriftsteller, Universität der Künste, Berlin
    Ort: Haus Gutenberg, Balzers
    In Kooperation mit dem Haus Gutenberg, Balzers und der Liechtensteinischen Gesellschaft für Umweltschutz (LGU).

    Wildnis galt lange als Gegenteil der Zivilisation. Entsprechend haben Menschen lange versucht, das Wilde zu beseitigen. Damit aber ist auch etwas von uns selbst auf der Strecke geblieben. Denn Wildnis ist nicht allein das "Andere der Kultur", sondern vor allem ein Kosmos von gelebten Beziehungen. Ohne diese Beziehungsfähigkeit hätte kein Ökosystem Bestand. Schaut man in die Natur, so ist deren Lebendigkeit nicht regellos, sondern gehorcht einer feinen Etikette von Geben und Nehmen.

    Wie können wir uns diese Wildheit zurückholen, ohne uns selbst oder andere zu zähmen oder zu unterdrücken? Dieser Frage werden sich die Teilnehmenden im Workshop annähern, ohne dass vorgegebene Antworten bestehen. Dazu wird mit allen Sinnen die Nähe zur Natur gesucht, ihr Wesen berührt, Berührung zugelassen, um dem Ausdruck und Stimme zu geben, was selbst Erde ist, Stein, Halm oder Rebe. Auf diese Weise werden wir mit der nichtmenschlichen Natur kommunizieren - und dabei auch zu kurz gekommene Bereiche unserer eigenen Erfahrung reaktivieren.

    Erfahrungsworkshop mit je nach Wetterlage längeren Elementen draussen.

    Dr. Andreas Weber studierte Biologie und Philosophie. Journalistische Arbeiten für GEO,
    National Geographic, Die Zeit u.a. Hochschuldozent an der Universität der Künste Berlin.


    Veranstaltungsort
    Haus Gutenberg, Burgweg 8, 9496 Balzers

    Kosten
    CHF 160.- (inkl. Mittagessen)

    Anmeldung
    Wir bitten um Anmeldung bis 10. Januar unter www.haus-gutenberg.li, per E-Mail (gutenberg@haus-gutenberg.li) oder per Telefon (+423 388 11 33).

     

  • Vortrag und Gespräch

    Ist die Psyche eine Pflanze?
    Die Pflanzenwelt als Schlüssel zur Wirklichkeit
    ***ABGESAGT***

    mit Andreas Weber, Biologe, Ökophilosoph und Schriftsteller, Universität der Künste, Berlin, Christiane Meyer-Stoll, Kuratorin und Mitglied der Direktion Kunstmuseum Liechtenstein, und Bruno Fluder, Leiter Haus Gutenberg, Balzers
    In Kooperation mit dem Haus Gutenberg, Balzers und der Liechtensteinischen Gesellschaft für Umweltschutz (LGU).

    Heute weiss man: Pflanzen sind keine Dinge, sondern Wesen, die kommunizieren, mit ihren Sinnen wahrnehmen und ein Sozialleben pflegen. In vieler Hinsicht gleicht das Leben der Blumen und Bäume unserem eigenen. Und dann sind sie wieder ganz anders: an einem Ort verwurzelt, essbar, vergänglich. Wir ernähren uns von ihnen - und geben ihnen mit unserem Atem Nahrung. Was lässt sich von den Pflanzen über unsere Existenz lernen - und über eine Biosphäre, in der alles mit dem anderen verbunden ist?

    Kosten
    Museumseintritt

    Wir bitten um Anmeldung:

    zur Online-Anmeldung
  • Yoga mit Picasso

    Yoga mit Delia Krattinger
    ***ABGESAGT***

    Eine Veranstaltung der Hilti Art Foundation.

    Für Delia war Yoga immer ein Ausgleich zu ihrem hektischen Leben als Tänzerin. Irgendwann begann die Matte für sie wichtiger zu werden als die Bühne. Mit ihrem mal sanften und weichen, mal kraftvollen und dynamischen Yogastil (Mix aus Hatha, Vinyasa, Kundalini und Yin Yoga) passt sie sich ihren Schülern an. Es ist ihr ein Anliegen, ihren Yoga-Schülern zu vermitteln, wie Yoga in den Alltag integriert werden kann.  Neben Yoga, unterrichtet Delia auch Pilates-Stunden in ihrem Studio in Zürich.

    «Yoga mit Picasso»
    Seit 2019 gibt es in der Hilti Art Foundation Highlights der besonderen Art: von Yoga bis Chanting, von Qi Gong bis zur Atemübung. Eine Erfahrung für Körper und Geist zwischen den Werken der grossen Meister.

    Um den Tag ausklingen zu lassen, servieren wir Ihnen im Anschluss köstliche Snacks und gesunde Erfrischungen. Und natürlich haben Sie die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.

    Uhrzeit
    18–19 Uhr

    Kosten
    CHF 25.– pro Person, inkl. Verpflegung

    Begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten.
    Sekretariat
    Tel +423 235 03 00 | buchungen@kunstmuseum.li

     

    zur Online-Anmeldung